VERMEIDEN SIE DIESE 5 FEHLER IN IHRER PRÄSENTATION

Darstellung eines Fehlers durch Daumen runter

Ihre Präsentation ist endlich fertiggestellt, Sie haben alle Folien noch mal einzeln angeschaut und den Vortrag mehrmals vor dem Spiegel geübt. Sie fühlen sich gut vorbereitet. Doch als Sie dann Ihre Präsentation vor dem Publikum halten, fällt die Reaktion des Publikums nicht so gut aus wie erwartet. Manche schauen gelangweilt auf die Uhr und andere lieber ins Handy. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihnen ein oder mehrere Fehler unterlaufen sind, sodass Sie Ihr Publikum letztlich nicht mitreißen konnten. Im Folgenden stellen wir Ihnen 5 Fehler vor, die Sie vermeiden sollten, damit Ihre Präsentation erfolgreich verläuft. 

FEHLER 1: EINE LANGWEILIGE ÜBERSCHRIFT

Aufmerksamkeit und Spannung erzeugen – zwei Punkte, die Sie mit Ihrer Präsentation unbedingt erreichen sollten. Wenn Sie es schaffen, Neugier zu wecken, dann ist die Bereitschaft jedes Einzelnen auch größer, aufmerksam zuzuhören. Das fängt schon beim Thema bzw. der Überschrift Ihrer Präsentation an. Lässt sie vermuten, dass es sich in den nächsten Minuten um eine staubtrockene Präsentation handelt, schalten schon viele ab.

Deshalb ist es so wichtig, einen Titel zu wählen, der das Interesse Ihres Publikums weckt und Emotionen erzeugt. Zeigen Sie, was das Thema mit den Zuhörern zu tun hat, schaffen Sie Betroffenheit. Und auch wenn der Inhalt Ihrer Präsentation nichts Spannendes zu vermuten lässt, bringen Sie Emotionen rein. Dann fällt es Ihrem Publikum leichter, aufmerksam zuzuhören, als wenn Sie nur langweilige Fakten aufzählen.

FEHLER 2: IHNEN FEHLT DIE STORY (STORYTELLING)

Präsentationsprogramme bieten mittlerweile viele Möglichkeiten, die eigenen Folien mit Animationen und Effekten zu beladen. Doch manch einer verliert sich so sehr darin, dass etwas viel Wichtigeres auf der Strecke bleibt: die Story. Das ist genauso wie bei Filmen. Selbst die besten Special-Effekte können eine schlechte Story oder miserable Schauspieler nicht ausgleichen.

Bei Präsentationen wünscht sich Ihr Publikum ebenfalls eine gute Story. Unterhalten Sie Ihr Publikum durch das Storytelling und sie werden merken, dass sie Ihnen bereitwilliger zuhören werden. Eine packend erzählte Geschichte bleibt auch viel besser in Erinnerung als 30 Slides mit langweiligen Fakten. Eine professionelle Präsentation besteht somit nicht nur aus qualitativ hochwertig gestalteten Folien, sondern auch aus einem guten Geschichtenerzähler. Packen Sie Ihre Präsentation in eine spannende Story und binden Sie dabei wesentliche Fakten mit ein. So wird Ihr Vortrag Ihren Zuhörern positiv im Gedächtnis bleiben.

FEHLER 3: KEINE BILDER ODER GRAFIKEN

So gefährlich zu viele Effekte und Animationen sein können, so bringt es nichts, ganz auf Bilder oder Grafiken zu verzichten. Trotzdem gibt es immer noch genügend Präsentation, die nur aus Textfolien bestehen. Dabei kann Ihr Publikum Bilder viel besser verarbeiten und abspeichern als Texte. Ganz besonders die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer leidet unter viel Text, da sie nicht gleichzeitig lesen und Ihnen zuhören können. Die Konzentration richtet sich dann entweder auf Sie oder Ihre Folien. Das macht es Ihrem Publikum nur unnötig schwer. Nutzen Sie daher Bilder. So können Sie wirkungsvoller und spannender präsentieren, während Sie gleichzeitig Emotionen bei Ihrem Publikum wecken.

FEHLER 4: ZU VIELE BILDER UND LOGOS

Trotz allem sollten Sie darauf achten, Ihr Publikum nicht mit Bildern vollzuschütten. Dieser Tipp gilt vor allem auch für Logos. Das macht Ihre Folien nur unübersichtlich und erschwert die Lesbarkeit. Ein kurzer Blick sollte genügen, damit man als Zuschauer versteht, um was es geht. Gibt es zu viele Elemente (Logos, Bilder, Slogans, …) auf einer Folie, dauert es viel länger, sich eine Übersicht zu verschaffen. Und das geht auf Kosten der Aufmerksamkeit des Publikums.

FEHLER 5: BETREUTES LESEN

Manche lesen ihre Folien einfach nur laut ab, anstatt sie frei vorzutragen. Das kommt bei Zuschauern nie gut an und unterfordert sie in gewisser Weise sogar. Denn lesen, können sie selbst. Achten Sie deshalb darauf, dass die Inhalte Ihrer Folien Ihren Vortrag ergänzen und nicht Wort für Wort wiedergeben. Das bedeutet natürlich frei vorzutragen. Nur so können Sie Emotionen entfachen und Ihr Publikum überzeugen.

BLEIBEN SIE
Up to Date

Melden Sie sich zu unserem Infoletter an und erhalten Sie spannende Tipps & Tricks aus der Welt der Präsentationen, PowerPoint Vorlagen, Zitate-Folien, Präsentationstrends u.v.m.! Falls Sie keine Bestätigungsmail von uns erhalten haben, überprüfen Sie auch Ihren Spam – oder Junk Ordner.